Erfolgsquoten

Bei IVI haben wir die besten Erfolgsquoten weltweit
expand_more

Künstliche Insemination

Bei IVI hat die künstliche Insemination hohe Erfolgsindizes. Bei Verwendung des Samens Ihres Partners kann nach drei Versuchen eine Schwangerschaftsquote von ca. 44,8 % erreicht werden und wenn Sie unsere Samenbank nutzen möchten, steigen Ihre Erfolgschancen auf bis zu 55,4 %

44,8% 55,4%
Mit Samen des Partners Mit Samen eines Spenders
44,8%
Mit Samen des Partners
55,4%
Mit Samen eines Spenders

 

* Akkumulierte Schwangerschaftsquote nach drei IA-Behandlungen.

In-vitro-Fertilisation

Bei IVI steigen die Chancen auf eine Schwangerschaft mit jedem Versuch. Mit Ihren eigenen Eizellen liegen Ihre Chancen, schwanger zu werden, beim ersten Versuch bei ca. 70% (bei Verwendung sämtlicher aus diesem Zyklus gewonnenen Embryonen, aber bei unterschiedlichen Transfers) und steigen auf ca. 95% beim dritten Versuch.

* Akkumulierte Schwangerschaft je Zyklus

* Schwangerschaftsquote nach drei Versuchen

* Akkumulierte Schwangerschaft je Zyklus

* Schwangerschaftsquote nach drei Versuchen

Das Alter ist eine sehr wichtige Variable, die Einfluss auf die Erfolgsquoten der Behandlungen hat. Bei IVI sind diese Quoten sehr hoch, weil wir die Hormonstimulation den individuellen Bedürfnissen jeder Patientin anpassen und weil wir über fortschrittliche Labore zur In-vitro-Fertilisation verfügen, in denen sich die Embryonen entwickeln können, um dann unter den bestmöglichen Bedingungen ausgewählt zu werden.

* * Die akkumulierte Schwangerschaftsquote beinhaltet die Schwangerschaft nach dem Transfer frischer Embryonen und der überzähligen kryokonservierten Embryonen, die im Verlaufe eines Zyklusses gewonnen wurden.

Eizellspende

Bei IVI steigen die Chancen auf eine Schwangerschaft mit jedem Versuch. Wenn Sie sich in einer Eizellspendenbehandlung befinden, liegen Ihre Chancen, schwanger zu werden, beim ersten Versuch bei ca. 81% (bei Verwendung sämtlicher aus diesem Zyklus gewonnenen Embryonen, aber bei unterschiedlichen Transfers) und steigen auf ca. 99% beim dritten Versuch

*Akkumulierte Schwangerschaft je Zyklus

* Schwangerschaftsquote nach drei Versuchen

* Embarazo acumulado por ciclo

* Schwangerschaftsquote nach drei Versuchen

Genetische Präimplantationsdiagnostik

Die genetische Präimplantationsdiagnostik ermöglicht es uns, chromosomale Störungen (PGT-SR) in ihrer Anzahl (PGT-A oder IVF Genetic) oder in einem konkreten Gen (PGT-M) zu erkennen. Dank dieser Analysen können wir genetische Probleme in den Embryonen nachweisen und transferieren nur die optimal geeigneten, wodurch das Risiko einer Fehlgeburt verringert und die Chancen auf ein gesundes Baby, das frei von Krankheiten, wie dem Down-, dem Turner- oder dem Klinefelter-Syndrom ist, gesteigert werden.

*Akkumulierte Schwangerschaftsquote der Verfahren, bei denen biopsierte Embryonen verwendet wurden.

SET (Single Embryo Transfer)

Bei IVI fühlen wir uns für unseren Paare gegenüber verpflichtet, ihnen die sichersten und effizientesten Behandlungen zu bieten, die möglich sind. Dies gilt sowohl für die Mütter, als auch für die Neugeborenen. Aus diesem Grund beziehen sich unsere Erfolgsquoten auf den Transfer eines einzigen Embryos mit dem Ziel, Mehrlingsschwangerschaften zu minimieren und damit auch die Komplikationen, die diese sowohl für die Mutter, als auch für das Baby mit sich bringen.

 

87,2% 92,6%

IVF-ICSI

Transfer eines einzigen Embryos

Eizellspende

Transfer eines einzigen Embryos

87,2%

Eizellspende

Transfer eines einzigen Embryos

92,6%

Eizellspende

Transfer eines einzigen Embryos

Transfer kryokonservierter Embryonen

Wenn Sie sich bei IVI in Behandlung befinden und auf zuvor eingefrorene Embryonen angewiesen sind, liegt unsere Schwangerschaftsquote bei dieser Art von Transfers bei 63,9%.

* Akkumulierte Schwangerschaftsquote der Verfahren, bei denen eingefrorene Embryonen verwendet wurden.

Glossar der Begriffe

Schwangerschaftsquote: Prozentsatz der Ergebnisse positiver Schwangerschaften mithilfe biochemischer Tests im Hinblick auf die Anzahl an Embryonen-Transfers.

Transfer zu einem späteren Zeitpunkt: Embryonen-Transfer, der nicht während des Zyklusses der Eierstockstimulation stattfindet, sondern zu einem späteren Zyklus mit kryokonservierten Embryonen.

Akkumulierte Schwangerschaftsquote des Zyklusses: Prozentsatz der Ergebnisse positiver Schwangerschaften mithilfe biochemischer Tests im Hinblick auf die Anzahl Embryonen-Transfers. Beinhaltet den Transfer kryokonservierter Embryonen aus dem betreffenden Zyklus.

ANMERKUNG: Anzahl der Verfahren in unseren Kliniken in Spanien + Lissabon + Lateinamerika (Chile, Buenos Aires, Panama, Salvador de Bahia) + Rom + Naher Osten (Abu Dhabi + Muscat).

Klinische Ergebnisse, die anhand der bis zum 3.9.20 gewonnenen Daten errechnet wurden.

FRAGEN SIE NACH EINEM TERMIN FÜR IHREN ERSTEN BESUCH

Zurück zum Anfangarrow_drop_up