Vorsitzender IVI

José Remohí

MD, PhD

IVI Valencia

Medizinstudium an der Fakultät Valencia, Ausbildung zum Facharzt für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Uniklinik derselben Stadt und weitere Ausbildung im untergeordneten Fachbereich „Geburtshilfliche Reproduktions-Endokrinologie“ an der University of Irvine in Kalifornien (USA). Seit 1984 ist er zudem Entbindungsarzt und seit 1986 Sexologe.

Professor Remohí gründete 1990 das „Instituto Valenciano de Infertilidad (IVI)“ gemeinsam mit Herrn Professor Pellicer. Seine Arbeit auf dem Gebiet der Reproduktion hat zur Einrichtung zahlreicher IVI-Kliniken sowohl in Spanien, als auch weltweit geführt.

Aktuell ist er Professor fur Geburtshilfe und Gynäkologie an der Universität Valencia, sowie Direktor für den Master in fortgeschrittener endoskopischer gynäkologischer Chirurgie der Uni Valencia und Direktor des „Instituto Universitario IVI“.

Professor Remohí wurden zahlreiche unterschiedliche Preise und Auszeichnungen für seine Beiträge auf dem Gebiet der Reproduktionsgesundheit verliehen, unter denen einige besonders hervorzuheben sind, wie der Preis „Premio Ares-Serono Foundation“ 1997, die Preise der ASRM (American Society for Reproductive Medicine) 1995, 1999, 2001, 2008 und 2014 sowie Forschungspreise der SEF 1987, 1996, 1998, 2000, 2002 und 2004. Weitere Auszeichnungen beinhalten Prämierungen seiner Laufbahn, wie der 2002 verliehene Preis „Premio Protagonistas Onda Cero“ für die beste wissenschaftliche Laufbahn, der Preis „Premio Investigación Economía 3“ 2004, die Medaille der Stadt Valencia in der Kategorie Gold, die IVI 2006 in Anerkennung seiner Pionierleistungen in Forschung und Lehrtätigkeit verliehen wurde, der „Premio Empresa Revelación del Año“ durch die Zeitschrift „Expansión“ 2009, der Preis der Zeitschrift „Tendencias“ 2015 und die Auszeichnung, die IVI höchste Anerkennung als „Embajador Honorario de la Marca España en Ciencia e Innovación“ 2015 zollte, um nur einige zu nennen.

Professor Remohí ist u.a. Mitglied der „Sociedad Española de Fertilidad (SEF)“, der „European Society of Human Reproduction and Embriology (ESHRE)“, der „The American Society for Reproductive Medicine (ASRM)“, Vorsitzender des Beirats der „Universidad Europea“ in Valencia und Mitglied des Beirats der „Universidad Europea“ in Madrid. Er ist Verfasser von 22 Büchern über Reproduktionsmedizin, von denen zwei ins Englische, eins ins Portugiesische und eins ins Chinesische übersetzt wurden. Er hat mehr als 650 Arbeiten in nationalen und internationalen Magazinen veröffentlicht, fast 385 Buchkapitel zur menschlichen Reproduktion publiziert und über 600 Konferenzen bei Kongressen auf der ganzen Welt moderiert. Derzeit bekleidet er den 4. Platz im Ranking der besten Forscher Spaniens in der Kategorie „Geburtshilfe und Gynäkologie“ und zwar gem. seinem h-Index mit einem Wert von 52. Darüber hinaus ist er Lektor bei so prestigeträchtigen Magazinen, wie „Human Reproduction“, „Journal of Assisted Reproduction and Genetics“ oder „Cuadernos de Medicina Reproductiva“. Bei letztgenanntem Magazin ist er zudem ebenso Mitglied der Redaktionsleitung, wie beim Magazin der „Asociación Colombiana de Fertilidad“, der Zeitschrift „Ciencia Ginecológica“ und der Zeitschrift „Obstetricia y Ginecología de Postgrado“.

Kliniken

Zur Klinik gehen arrow_forward

Valencia
Kostenloser Anruf 08007238837

Plaza de la Policía Local, 3
46015 - Valencia

Siehe in Google Maps location_on
schedule

Heute schließt es bei 22:00

Montag 08:00-22:00
Dienstag 08:00-22:00
Mittwoch 08:00-22:00
Donnerstag 08:00-22:00
Freitag 08:00-22:00
Zurück zum Anfangarrow_drop_up